Dr. Angelika Hagen

 
 

SPRACHE MIT DEM UNBEWUSSTEN

Über die Bedeutung und Kraft von Ritualen und Symbolen für Alltag und Beruf

INHALT

Rituale sind universell und gehören zu den ursprünglichsten Ausdrucksformen menschlicher Gemeinschaften. Sie geben dem Leben Struktur, Sicherheit und Kraft: Rituale begleiten Veränderungen auf dem Lebensweg und in der Natur; sie helfen, den Übergang in eine neue Lebensphase bewusst und gut zu bewältigen - etwa bei Berufswechsel, Ortswechsel, Pensionierung - , und sie geben Halt in schwierigen Lebenssituationen, zum Beispiel beim Verlust nahestehender Menschen oder bei traumatischen Erlebnissen.

Als Muster und genaue Abfolgen symbolischer Handlungen ermöglichen Rituale eine Unterbrechung und einen Abstand zum Alltäglichen: sie schaffen Distanz zu den persönlichen Beziehungen, zur Arbeit, zum Denken. Diese ritualisierte Form des Innehaltens kann heilsam sein und eine sich selbst bewusstere Haltung zum Lebensgeschehen herstellen.

Im beruflichen Alltag können Wissen und gezielte Anwendung von Ritualen und Symbolsprache Klientinnen und Patientinnen stärken, den persönlichen Umgang mit ihnen erleichtern und gleichzeitig - in einer Gruppe oder einem Team - die Gemeinschaftsbeziehungen stabilisieren.


•    Geschichte, Aufbau, Bestandteile von Ritualen

•    Beispiele und Diskussion ausgewählter Rituale von Stammesgesellschaften 

und aus unserer Kultur

•    Funktionen und Wirkungsweisen von Ritualen

•    Unterscheidung zwischen Ritual-Gewohnheit-Tick-Zwang

•    Sprache der Symbole im Ritual, Traum, Mythos, Märchen und Alltag

•    Gestaltung von Ritualen und Symbolen im beruflichen Alltag

•    Neue Ressourcen durch Symbolarbeit entdecken


METHODEN

Theorie-Input, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung, Fallbeispiele, Rollenspiele